Ortsverband Wittstock - Heiligengrabe

In Wittstock trifft sich regelmäßig unser Ortsverband. Wir sind eine nette, bunte und wachsende Runde alt eingesessener und zugezogener Wittstocker und laden Sie ein, sich uns anzuschließen. Gern können Sie unverbindlich zu einem unserer Treffen dazustoßen und sich ein Bild von uns machen.

 
Bündnisgrüne Ziele für Wittstock:

  • Naturschutz im Naturschutzgebiet: B189 verhindern und Bahnstrecke nach Mirow wiederleben
  • Anwohner schützen: Tempo 30 in der Perleberger Straße und der Rheinsberger Siedlung - eine halbe Minute Zeitverlust für besseren Schlaf und Schonung der Fassaden 
  • den öffentlichen Verkehr stärken: Taktverdichtungen und neue Verbindungen aufbauen
  • Räume, Verantwortung und Mitsprache für Jugendliche: ein selbst verwaltetes Jugendzentrum schaffen
  • naturnahe Landwirtschaft zum Schutz unserer Böden: das Bombodrom für Landtourismus nutzen

 

Der Ortsverband unterstützt die Voksinitiative Artenvielfalt retten

 

Wir fordern mehr Hanf auf den Feldern Ostprignitz-Ruppins. Die Pflanze kann Kohlenstoff speichern und zur Herstellung von Naturdämmstoff verwendet werden. Durch die Auflockerung der Fruchtfolgen lassen sich gesunde Lebensmittel herstellen. 

 

 

Vera Rettner

(verheiratet, vier Kinder, Lehrerin)

Auch nach der LaGa wird Wittstock Besucher anziehen und ein wunderbarer Lebensort für Jung und Alt sein.

Es ist eine grüne Stadt. Ökologische Gesichtspunkte beeinflussen alle kommunalen Entscheidungen. Recyclingpapier, ökologisch und regional erzeugtes Schul- und Kantinenessen – wo man auch hinschaut, kommunale Einrichtungen sind Vorreiter in Sachen Klimaschutz.

Jugendliche treffen sich in den zahlreichen Vereinen der Stadt oder im Jugendzentrum, für das sie selbst Verantwortung tragen. Und in der Altstadt bummeln Menschen durch kleine Läden, die mit einer bunten Palette von Produkten aus der Region locken.

Nicht nur das ausgebaute Radwegenetz sorgt für gute und schnelle Verbindungen der einzelnen Stadtteile untereinander und zur Kernstadt. Ein neuartiges öffentliches Nahverkehrskonzept garantiert allen hier lebenden Menschen die unkomplizierte Beteiligung am öffentlichen Leben.

Die Natur wird als Lebensraum geschützt, viele seltene Tier- und Pflanzenarten sind hier wieder anzutreffen. Gesunde Böden werden verantwortungsvoll und abwechslungsreich bewirtschaftet und werden nachfolgenden Generationen noch Nahrung geben.

Ich freue mich auf morgen und werde aktiv!

Vera Rettner ist Mitglied der Fraktion SPD/GRÜNE und im Ausschuss für Bildung, Kultur und Soziales.

URL:https://www.buendnisgruenes-opr.de/gruene-aktiv/wittstock/